Ein Garant für Mobilität: der Verband der Seilbahnunternehmer Südtirols

Als Generaldienstleister am Berg übernehmen Südtirols Seilbahnen eine bedeutende Rolle im regionalen Nahverkehr und Tourismus. Die jährlich steigenden Fahrgästezahlen, die Zunahme der Förderkapazität sowie die positiven Bilanzen der Branche unterstreichen den nachhaltigen Beitrag zur Wirtschaft. Umso wesentlicher ist es die einzelnen Betriebe zu fördern, zu schützen und zu informieren. Seit 1998 stellt sich der Verband der Seilbahnunternehmer Südtirols erfolgreich dieser Aufgabe.

In Anbindung an den nationalen Verband der Seilbahnunternehmer (A.N.E.F. - Associazione Nazionale Esercizi Funiviari) und den Industriellenverband der Autonomen Provinz Bozen, gilt sein zentrales Engagement den Interessen der Mitgliedsbetriebe auf nationaler und internationaler Ebene. Lösungsorientiert werden technische, wirtschaftliche, rechtliche, steuerrechtliche und arbeitsrechtliche Fragen untersucht und ein umfassender Informationsfluss sichergestellt. Der Verband übernimmt die pflege der Kontakte gegenüber der Landesverwaltung, öffentlichen Behörden sowie weiteren Einrichtungen und pflegt engen Kontakt zum Südtiroler Bauernbund. Zudem gehört es zu seinen Aufgaben, die Anerkennung und Wertschätzung des Seilbahntransportes seitens des Tourismus zu begünstigen, die Weiterbildung zu fördern und interessensvertretende Abkommen zu unterzeichnen.

Mo. 06.07.15

Vortrag von Herrn Karl Gabl: Klima 100 Jahre Klima Tiroler Berge

Folgende Tehemen werden unter Anderem präsentiert: Klima in der Vergangenheit, Klima von „Tirol“ sowie Klimaszenarien in der Zukunft...